Ausbildungsrichtungen

Ausbildungsrichtungen

Neigungskurse

Neigungskurse

Ausstattung

Ausstattung

Neuaufnahme oder Umzug

Neuaufnahme oder Umzug

fairtrade schule

Termine

Mo. 08. August
Sommerferien
Di. 13. September
Erster Schultag im Schuljahr 2022/2023
Mo. 03. Oktober
Tag der Deutschen Einheit, unterrichtsfrei
Mo. 31. Oktober
Herbstferien
Mo. 31. Oktober
herbstferien

Registrierte Nutzer

Als registrierter Besucher unserer Homepage haben Sie Zugriff auf weitere Daten, z.B. den Jahresbericht.

Schüler laufen für den Frieden

spendenlauf 02Der noch immer andauernde Krieg in der Ukraine und die daraus resultierende Flüchtlingswelle, hat die Staatliche Realschule Gemünden dazu veranlasst, eine Spendenaktion für die vor dem Krieg geflohenen Kinder durchzuführen. Der ursprünglich angesetzte Termin vor Ostern musste wegen Regen auf Freitag, 29. April 2022, verschoben werden.

Insgesamt wurden beim Spendenlauf von allen Klassen 3.432 Runden erlaufen, was 1.716 km entspricht und einem Erlös von stolzen 15.351 €. Vielen herzlichen Dank an alle Eltern und Spendenwilligen, die diese enorme Summe möglich gemacht haben. Einige Firmen unterstützen diese Aktion auch mit Geldspenden, ihnen sei auch herzlich gedankt! Die Verwendung des Erlöses wurde mit den Koordinatoren des Landkreises Main-Spessart und dem Elternbeirat abgesprochen.

Die Schulgemeinschaft möchte hiermit einen Beitrag zur Linderung der humanitären Katastrophe leisten und den Erlös aus der Spendenaktion den betroffenen Kindern im Landkreis Main-Spessart zukommen lassen. Wichtig ist hierbei zu erwähnen, dass die Aktion keinen politischen Hintergrund hat, sondern dass es sich um eine menschliche Geste gegenüber denjenigen handelt, die ihre Heimat verlassen mussten und momentan nicht wissen, wie es weitergeht.

Der Lauf fand im Wald oberhalb des Spessartweges in Gemünden statt. Eine Laufrunde entsprach dabei ca. 500 m, wobei der jeweils 20-minütige recht steile Hin- und Rückweg bereits als je 1 Runde gewertet wurde. Dabei war es egal, ob man ging, joggte, rannte oder walkte. Für ihre absolvierten Runden konnten sich die Kinder im Vorfeld „Sponsoren“ aus dem Familien- und Freundeskreis suchen. Die Klassen machten sich morgens nacheinander auf den Weg in Richtung Wald, wo sie von der Sportfachschaft in Empfang genommen wurden, bevor es nach einer kurzen Einführung losging. Nach jeder Runde kamen die Schüler zu ihren Lehrern und bekamen von ihnen ein Gummiarmband, das stellvertretend für eine gelaufene Runde steht. Die Stärkung des Gemeinschaftsgefühls und der Spaß kamen an diesem Freitag natürlich ebenfalls nicht zu kurz. Jede Klasse lief ca. 60 Minuten, bevor es wieder zurück zur Realschule ging. Hier wurden die gelaufenen Runden auf die Laufzettel der Schüler übertragen, so dass die Spenden in der darauffolgenden Woche entsprechend eingesammelt werden konnten.

Zu den Schülern gesellten sich an diesem Tag spontan auch noch einige Spaziergänger, die ebenso aktiv einen Beitrag für diese Aktion leisten wollten. Kurzerhand wurde die Laufstrecke also für das Publikum geöffnet, das ihren Spendenbeitrag am Nachmittag sogar noch persönlich in der Schule vorbeibrachte.

„Für den Frieden zu laufen ist irgendwie ein schönes Gefühl“ oder „Ich freue mich, wenn ich auf diese Weise helfen kann“, waren nur einige der Reaktionen an diesem Tag. Die ganze Schulgemeinschaft ist sehr dankbar und stolz auf das Ergebnis.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok