Kalle Ruppert ist der Schulsieger beim Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

vorlesewettbewerbAuch in diesem Schuljahr fand der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels statt, an dem die 6. Klassen der Staatlichen Realschule Gemünden wieder teilnahmen. Schulsieger wurde Kalle Ruppert aus der Klasse 6a.

Nachdem die beiden 6. Klassen zusammen mit ihren Lehrkräften Katrin Ulbrich und Manuela Vollmuth im Deutschunterricht die Schüler Kalle Ruppert und Jano Schreiber als beste Vorleser der Klasse 6a und Kilian Nies als besten Vorleser der Klasse 6b ermittelt hatten, traten diese beim Schulentscheid gegeneinander an.

Die Schüler fanden sich in der Bibliothek der Realschule ein, um vor einer Jury, die aus Schulleiter Thomas Feser und den beiden Deutschlehrkräften bestand, vorzulesen. Alle hatten dafür zuhause fleißig geübt. Kalle Ruppert las aus dem Buch „POW!“ von Michael Fry vor, Jano Schreiber hatte sich das Buch „Die drei ??? Kids, Bundesliga-Alarm“ von Boris Pfeiffer ausgesucht und Kilian Nies hatte Tobias Steinfelds Buch „Scheiße bauen: sehr gut“ ausgewählt.

Nach der selbst gewählten Lektüre mussten alle Schüler noch einige Seiten aus einem unbekannten Buch vorlesen. Dann war es endlich geschafft und nach kurzer Beratung teilte die Jury den gespannten Schülern endlich mit, wer am besten von allen vorgelesen hat: Kalle Ruppert wird als Schulsieger die Staatliche Realschule Gemünden beim Kreisentscheid, der im Anfang 2022 stattfinden wird, vertreten.

Manuela Vollmuth

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok